10 Lieblingsorte für winterliche Spaziergänge in Düsseldorf

10 Lieblingsorte für winterliche Spaziergänge in Düsseldorf

Ob alleine oder mit tierischer Begleitung – hier kommt meine Top 10 um in Düsseldorf frische Luft zu schnappen

Winterliche Spaziergänge in Düsseldorf

Der Spätherbst und der Winter sind wunderbare Jahreszeiten für längere Spaziergänge. Ob alleine oder mit Abstand auch zu zweit – hier kommen meine 10 Lieblingsorte für winterliche Spaziergänge in Düsseldorf: Vom zentralen Park über die ausgedehnten Rheinwiesen bis zum idyllischen Naturschutzgebiet. #walkalone 

RHEINWIESEN OBERKASSEL

Einmal über den Rhein und schon mitten in der Natur: Jedes Mal aufs Neue bin ich begeistert von Oberkassel und seinen weiten Wiesen, saftigen Rheinauen und kleinen Sandbuchten – und das selbst in der kalten Jahreszeit. So viel Naherholung wie Düsseldorf bietet kaum eine andere Stadt. Hier kann man entlang des Rheins stundenlang Spazieren oder Radfahren – über Niederkassel nach Lörick und Meerbusch und sogar bis zum Duisburger Hafen. Verschiedene Wege am Wasser oder entlang der Deiche sorgen dafür, dass es selbst am Wochenende nicht allzu voll ist. Eine ideale Route für winterliche Spaziergänge.

📍Oberkassel // Kaiser-Friedrich-Ring | Kaiser-Wilheim-Ring

ELLER FORST

Nach einer Runde um den beliebten Unterbacher See bietet sich ein Abstecher in den angrenzenden Eller Forst an. Das Naturschutzgebiet ist paradiesisch schön. Wandert man parallel zur Rothenbergstraße über den so genannten Siebenbrückenweg, verlässt man bald den geschlossenen Wald und erreicht eine große freie Feuchtwiese. In den frühen Morgenstunden kann man hier sogar ein Reh erspähen – sehr winterlich.

📍Eller // Rathelbeckstraße

HIMMELGEISTER RHEINBOGEN

Der Himmelgeister Rheinbogen ist ein traumhaft schönes, noch erhaltenes Stück der typischen niederrheinischen Kulturlandschaft. Wiesen und Ackerflächen wechseln sich hier ab, geteilt durch Pappelreihen, Hecken und Feldgehölze. Auf einem abwechslungsreichen Rundweg lässt sich der Himmelgeister Rheinbogen ideal bei einem ausgedehnten Spaziergang kennenlernen. Da man hier durch Naturschutzgebiet läuft, wirkt alles sehr idyllisch und ruhig.

📍Himmelgeist // Alt-Himmelgeist

ROTTHÄUSER BACHTAL

Im idyllischen Rotthäuser Bachtal in Gerresheim wandert man an alten Bauernhöfen und dem namensgebenden kleinen Bach vorbei. Das Besondere an dem Tal sind die zahlreichen Fischteiche und ausgedehnte Schilfflächen. Daher sind bei schlechtem Wetter die Wege oft auch ein wenig matschig – am besten ihr zieht euch Gummistiefel an. Dafür ist das Naturschutzgebiet sehr artenreich: Im Rotthäuser Bachtal kann man mit viel Glück so seltene Tierarten wie Teichrohrsänger, Rohrammer und sogar den Eisvogel erspähen. Hier man fühlt sich hunderte Kilometer von Düsseldorf entfernt.

📍Gerresheim // Rotthäuser Weg | Wanderparkplatz Erkrather Landstraße, neben der Gaststätte Kaisershaus

URDENBACHER KÄMPE

Die Urdenbacher Kämpe ist mit 316 Hektar Fläche das größte Naturschutzgebiet Düsseldorfs und ist schon allein wegen ihrer gigantischen Kopfweiden, Obstbäumen und wertvollen Feuchtwiesen einen Ausflug wert. In der Kämpe gibt es mehrere vielfältige und ausgedehnte Wander-Spazierwege, die sich wahrlich wie ein Tag Urlaub anfühlen. Natur pur und eine ganz besondere Ruhe erwarten euch hier. Lauft ihr den Weg bis zum Ende, werdet ihr mit einem atemberaubenden Blick auf den Rhein belohnt.

📍Urdenbach // Mühlenplatz oder Haus Bürgel | Urdenbacher Dorfstraße

SCHLOSSPARK BENRATH

An der Schönheit des Benrather Schlossparks kommt man einfach nicht vorbei. Egal zu welcher Jahreszeit, erwartet euch hier prachtvolle Natur. Vor allem der liebevoll angelegte imposante Parkwald mit seinen hohen Bäumen macht mich jedes Mal andächtig.  Auch wenn das Schloss selbst aktuell geschlossen ist, ist der Park einen Ausflug wert. Die Außenfassade des prunkvollen Schlosses  erinnert einen daran, wie schön Düsseldorf mit seinen lokalen Sehenswürdigkeiten doch ist.

📍Benrath // Benrather Schlossallee 100-106

SÜDPARK/VOLKSGARTEN

Wer der Großstadt für einen Moment entkommen will, ist im Südpark genau richtig. Hier vergisst man nicht nicht nur die Zeit und seine Sorgen, der Südpark ist für mich einfach der Ort der Erholung schlechthin. Der größte Park der Stadt bietet viel Liegefläche, abwechslungsreiche Gastronomie, Skulpturen wie das berühmte Uhrenfeld und tolle Themengärten. Aktuell ist es deutlich ruhiger, einzelne Spaziergänger und Läufer drehen hier eine Runde, was der Attraktivität dieses weitläufigen Stadtparks aber keinen Abbruch tut. Wer urban wohnt und sich nach Natur sehnt, findet hier sein Fleckchen Erholung.

📍Oberbilk // Siegburgerstraße | Werstener Straße | Volksgartenstraße

RHEINPARK BILK

Auch wenn der Hafen mit seiner großartigen Gastronomie aktuell ruht, genieße ich gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten einen ausgedehnten Spaziergang entlang des Rheins –  vom Landtag und der kleinen Parkfläche am Rheinturm mit dem transparenten Stadttor im Blick, vorbei an dem Yachthafen und über die Fußgängerbrücke zum wunderschönen Paradiesstrand. Von hier kann man kilometerlang dem Rhein folgen und einen Blick auf Oberkassel und Heerdt werfen. Ich liebe den spannenden Kontrast aus Natur und Hafen-Architektur und natürlich die Nähe zum Wasser.

📍Unterbilk // Stromstraße | Am Rheinturm und Landtag

NORDPARK

Ich bin jedes Mal begeistert vom Nordpark mit seinen symmetrischen Blumenbeeten und sprühenden Wasserfontänen, die mich an den Pariser Jardin de Luxembourg erinnern. Hier könnte ich stundenlang sitzen. Doch die Grünanlage bietet weitaus mehr, ist weitläufig und überrascht an fast jeder Ecke: Große, von Bäumen gesäumte Rasenflächen treffen auf kleine, akkurate, thematische Gärten wie den Seerosengarten oder den japanischen Garten. Einer der schönsten Parks Düsseldorfs und immer wieder einen Besuch wert.

📍Stockum // Kaiserswerther Straße | Stockumer Kirchstraße | Rotterdamer Straße

HOFGARTEN

Als grüne Lunge der Stadt schlängelt sich der Hofgarten zwischen Schauspielhaus, Oper und Goethe-Museum durch das Zentrum der Stadt uns ist somit ideal erreichbar. Mit seinen alten Bäumen ist er für mich der schönste und ehrwürdigste Park in Düsseldorf. Er ist die erste Anlaufstelle für einen entspannten Spaziergang mit meist tierischer Gesellschaft. Kurvige Wege führen entlang der goldenen Brücke, vorbei an stilvollen Skulpturen und natürlich vielen Enten und stolzen Schwänen.

📍Innenstadt | Heinrich-Heine-Allee | Inselstraße | Jägerhofstraße | Hofgartenstraße

Verpasse keine Topliste mehr!

Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an!
Mit dem Absenden stimmst du unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Das Abmelden ist jederzeit möglich.

Winterliche Spaziergänge in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf 

Der Beitrag 10 Lieblingsorte für winterliche Spaziergänge in Düsseldorf erschien zuerst auf Mr. Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.