Rauchmelder im großen Test 2021: Testsieger

Rauchmeldertests der Stiftung Warentest zeigen, dass es sich nicht immer um einen klassischen Rauchmelder handeln muss, auch Mini-Rauchmelder, drahtlose Rauchmelder oder App-gesteuerte Rauchmelder funktionieren gut.

Ein detaillierter Test der Stiftung Warentest hat gezeigt, welche Rauchmelder zuverlässig vor Rauchbildung warnen. DAS HAUS stellt die Testsieger vor und ergänzt die Ergebnisse mit aktuellen Benutzermeinungen, die auf den Ergebnissen von Langzeittests und Vergleichen im Jahr 2021 basieren.

Die Stiftung Warentest unterteilt die Testpersonen in drei Kategorien:

DAS HAUS präsentiert die besten Rauchmelder in jeder Kategorie mit Vor- und Nachteilen. Wir fügen der Liste der besten Rauchmelder mit einer einfachen App-Warnung hinzu, wenn Rauch erzeugt wird.

Rauchfeueralarmtipp: Es ist einen Blick wert

Kunst

Unter ihnenbr /> Netzwerk

Mit smart
Home
System
Netzwerk

Push-Benachrichtigung
auf dem Smartphone
im Alarmfall

Status über App
nachlesen

Immer mit der Ruhe
Rauchmelder

X.

X.

X.

X.

Netzwerkverbindung
Rauchmelder durchgehend
Radio oder Kabel

X.

X.

Wenn von
Hersteller
angegeben

Netzwerkverbindung
Vernetztes Haus
Rauchmelder

Drahtlose Rauchmelder
mit Anhängen

X.

Rauchmelder im Testvergleich 2021

DAS HAUS vergleicht fünf einfache Rauchmelder, die im Stiftung Warentest-Test (Ausgabe 1/2018) als "gut" bewertet wurden. Bei der Auswahl der fünf besten Rauchmelder haben wir auch aktuelle Langzeitversuche (ab 3/2020) mit privaten Nutzern ausgewertet.

Rauchmelder

Bus
GRWM
30600


RM L 3100


Fachmann
Linie

Ei Electronics


Genius
und mehr

LED-Aktivität
Show

Ja

Ja

Nicht

Nicht

Nur
während des Tages

zuverlässig
Angst

Gut

Gut

Gut

Gut

Gut

Achtung
falscher Alarm

die Mitte

niedrig

niedrig

niedrig

niedrig

Volumen
Angst

++

+

++

++

+

Schaltet den Alarm stumm
Schalter

Schmutzig
Entschädigung Entschädigung
Zustand

– –

Durchmesser

7,0 cm

10,0 cm

12,0 cm

11,5 cm

10,4 cm

Nützliches Leben

10 Jahre

10 Jahre

10 Jahre

10 +1 Jahre

10 Jahre

Hersteller-
Garantie

2 Jahre

10 Jahre

5 Jahre

5 Jahre

10 Jahre

Testdruck
Folgen
DIN EN 14604

VdS,
Q-Mark

VdS,
Q-Mark

Q-Mark

VdS,
Q-Mark

VdS,
Q-Mark

Amazonas
Bewertung

4.2

(61 Tester)

4.1

(244 Tester)

4.4

(75 Tester)

4.6

(3358 Tester)

4.1

(466 Tester)

Abus GRWM30600 teilt mit drei weiteren Rauchmeldern den Titel "Testsieger" im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 01/2018). Das ETM-Testmagazin nannte den Mini-Rauchmelder auch einen Testsieger mit einer "guten" Bewertung. Besonders gut gefällt uns der große Testknopf, da dieser Rauchmelder bei Fehlalarm schnell deaktiviert werden kann. Im Langzeittest gab es nur einen Nachteil: Das LED-Licht blinkt relativ stark und macht den Testsieger weniger für das Schlafzimmer geeignet – es sei denn, Sie schlafen sehr gesund oder mit einer Schlafmaske. Aufgrund der fehlenden Verschmutzungskompensation ist der Detektor nach einigen Jahren etwas mehr Fehlalarmen ausgesetzt als andere Rauchmelder im Test, die eine Verschmutzungskompensation aufweisen.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 24 € über Amazon).

Brennenstuhl RM L3100 ist einer von vier Testsiegern der Stiftung Warentest. Bei Langzeittests kann festgestellt werden, dass der Alarm im Vergleich zu anderen Rauchmeldern etwas weniger dringend ist, der Alarm jedoch hoch genug ist, damit das gesunde Ohr auf die Gefahr aufmerksam macht. Wie bei Abus ist der Testknopf relativ groß, so dass ein Fehlalarm mit einem längeren Objekt (z. B. einem Besenstiel) schnell neutralisiert werden kann. Die Empfindlichkeit des Rauchmelders kann per Knopfdruck um 10 Minuten reduziert werden. Dies ermöglicht ein leises Garen, beispielsweise wenn der Detektor in der Nähe des Ofens installiert ist. Trotz des niedrigen Preises verspricht der Hersteller eine 10-jährige Garantie, die die gesamte Lebensdauer des Rauchmelders abdeckt. Obwohl der Rauchmelder wie das Abus-Modell auch alle 40 Sekunden blinkt, ist das Licht etwas schwächer.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 15 Euro, über Amazon).

Viele , die nach einem neuen Rauchmelder suchen, suchen nach Mustern, die nicht jede Minute blinken. Denn wenn ein solcher LED-Bildschirm den Rauchmelder in Betrieb hält, kann dies insbesondere im Schlafzimmer ein Problem sein. Deshalb gibt Busch-Jaeger ProfessionalLine kontinuierlich ab. Beim Einschalten blinkt der Detektor nur kurz. Im Gegensatz zum Brennenstuhl-Modell fegt der Rauchmelder das Trommelfell korrekt. Der Alarm kann nicht ignoriert werden. Wenn Sie auch ein visuelles Qualitätsmodell suchen, ist der dritte Testsieger der Stiftung Warentest genau der richtige Ort. Der Rauchmelder überzeugt durch seine matte Oberfläche und ist im Vergleich zu vielen glänzenden günstig.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 22 € über Amazon).

Der Rauchmelder ist der vierte Testsieger der Stiftung Warentest mit einem Ranking von 2,2 in der Ausgabe 1/2018. Das Modell wurde bereits 2016 zum Testsieger erklärt (Ausgabe 1/2016). Dies ist definitiv der Grund, warum der Rauchmelder bei Amazon bereits von über 3000 Kunden – besonders positiv – bewertet wurde und eine Amazon Choice-Bewertung erhalten hat. Im Vergleich dazu hat dieser Rauchmelder einige Neuerungen: Der Akku von Panasonic verspricht eine Lebensdauer von bis zu 10 + 1 Jahren, und die Stummschalttaste befindet sich auf einer Fläche. Der Rauchmelder ist auch für das Schlafzimmer geeignet. Die LED blinkt bei der Inbetriebnahme nur einmal. Der Langzeittest bestätigt, dass der Detektor sehr rauchempfindlich ist und selten einen Fehlalarm auslöst. Sie können den Testalarm nur kritisieren, weil er weniger laut ist als der echte. Infolgedessen ist es unmöglich zu überprüfen, wie weit sich der Schall durch den Raum bewegt. Aber jeder Benutzer muss selbst entscheiden, ob dies wirklich ein Nachteil ist.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 22 € über Amazon).

Hekatron Genius H liegt nur 0,1 Punkte hinter den Gewinnern des Stiftung Warentest-Tests, Ausgabe 1/2018. Ein etwas komplexerer Ansatz wurde kritisiert. Auf der anderen Seite gibt es viele Vorteile, die der zweifache Testsieger Ei Electronics Ei 650 nicht bietet. Dazu gehört eine Statusanzeige, die die Detektoraktivität während des Tages anzeigt und automatisch von 21:00 bis 6:00 Uhr abschaltet Nacht. Das Warnsignal ist kein kontinuierlicher Piepton, sondern eine Frequenzänderung, die die Wahrnehmung des menschlichen Gehörs verbessert, selbst wenn Sie schlafen oder etwas hören. In der neuen Version verfügt der Rauchmelder wie die anderen Rauchmelder im Test über einen großen Stoppknopf, der mit einem Besen leicht zu erreichen ist. In der Testausgabe der Stiftung Warentest 01/2016 teilte Hekatron Genius den Titel "Testsieger" mit dem kürzlich vorgestellten 650-Ei.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 24 € über Amazon).

Netzwerk-Rauchmelder im Testvergleich

Netzwerk-Rauchmelder haben einen entscheidenden Vorteil: Sie senden ein Warnsignal an alle in der installierten Rauchmelder und warnen gleichzeitig die Bewohner aller Räume. Eine Investition in ein Netzwerk-Rauchmeldesystem kann sich insbesondere für Hörgeschädigte oder im Brandfall in der Nacht auszahlen. Laut Stiftung Warentest, Best Networked Smoke Detectors (Ausgabe 01/2018), legt DAS HAUS den aktuellen Vergleich für 2021 fest.

Netzwerk
Rauchmelder

Ei Electronics
Ei650W

Hecatron
Genius
Plus X.

Brennender Engel
630-DET

Pyrexx
PX-1C V3-Q

Bus
RWM450

zuverlässig
Angst

Gut

Gut

Gut

Gut

Gut

LED-Aktivität
Show

Nicht

Nur
während des Tages

Nicht

Nicht

Nicht

Volumen
von
Wecker

++

++

++

++

+

Achtung
falscher Alarm

niedrig

niedrig

niedrig

Laut
niedrig

Laut
niedrig

Push-Benachrichtigung
über App
möglich

Nicht

Ja

Nicht

Ja

Nicht

mit
Dauer

10 Jahre + 1

10 Jahre

10 Jahre

12 Jahre alt

12 Jahre alt

Hersteller-
Garantie

5 Jahre

10 Jahre

10 Jahre

10 weitere
12 Jahre alt

12 Jahre alt

Schmutzig
Entschädigung Entschädigung
Zustand

Schaltet den Alarm stumm
bilden

Durchmesser

11,5 cm

10,4 cm

13,2 cm

10,5 cm

10,5 cm

Testdruck
Folgen
DIN EN 14604

VdS,
Q-Mark

VdS,
Q-Mark

VdS,
Q-Mark

Krivan,
Q-Mark

Krivan,
Q-Mark

Amazonas
Bewertung

4.6

(3355 Tester)

4.7

(832Tester)

2.9

(106 Tester)

4.5

(108 Tester)

3.9

(41 Tester)

Das bereits vorgestellte Ei Electronics Ei650 kann durch ein Funkmodul ergänzt werden. Auf diese Weise kann der Rauchmelder über Funk mit seinen Kollegen kommunizieren und Rauchmelder im ganzen Haus auslösen. Ein Ei Electronics-Alarmgerät mit einer Bewertung von 2,2 funktioniert auch in der Kategorie Netzwerk-Rauchmelder (Release 01/2018) sehr gut, ein zusätzliches Funkmodul kostet aber auch rund 50 Euro. Bei einem langen Test treten im Küchenbereich selten falsch positive Ergebnisse auf. Der Detektor ist jedoch sehr empfindlich gegenüber Zigarettenrauch – Vor- oder Nachteil? Es hängt alles von Ihren Vorlieben ab.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 30 € über Amazon).

Der drahtlose Rauchmelder Hekatron teilt den Titelgewinner mit dem Produkt Ei Electronics (Release 01/2018). Grundsätzlich gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Modellen. Einer der Unterschiede ist die LED-Arbeitsanzeige, die den ganzen Tag über leuchtet. Wenn Sie schlafen, stört Sie dies jedoch nicht, da das Signal zwischen kl eine Pause einlegt. 21.00 und 7.00. Smart-Home-Suchende können den Hekatron-Rauchmelder auch über einen drahtlosen Anschluss erweitern und ihn dann mit dem Smart-Home-System von Digital Strom verbinden. Der drahtlose Anschluss stellt außerdem sicher, dass der Benutzer eine Push-Nachricht an das Smartphone erhält, wenn Rauch erkannt wird. Der Rauchmelder hat sich auch langfristig als guter Helfer in der Küche erwiesen. Während viele Rauchmelder beim Kochen Fehlalarme auslösen, bleibt Genius Plus X entspannt.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 70 € über Amazon).

Fireangel Funkrauchmelder für nur 50 Euro sind eine günstige Alternative zu Hekatron und Ei Electronics. Der Rauchmelder liegt in der Version 01/2018 nur 0,1 Punkte hinter den beiden Testsiegern. Auch hier sind die einzelnen Rauchmelder über separate Funkmodule miteinander verbunden. Praktische Tests zeigen, dass das Audiosignal fast 15 Dezibel höher als die DIN-Norm klingt. Glücklicherweise erzeugt Fireangel selten falsch positive Ergebnisse. Selbst Zigarettenrauch wird nicht als potenzielles Feuer wahrgenommen. Wichtiger Hinweis: Achten Sie beim Kauf auf die neue Version des Modells, da der Akku beim Langzeittest der alten Version manchmal nach drei Jahren ausfiel. Der Produzent behauptet, dass dieses Problem in neuen Produktionen gelöst wurde.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 23 Euro, über Amazon).

Das Urteil der Stiftungwarentest "zufriedenstellend" (Ausgabe 01/2018) kann Sie zunächst abschrecken. Die Raucherkennung ist noch zuverlässiger als das Hekatron Genius-Modell. Der Fehlalarm funktionierte weder in der Küche noch im Wohnzimmer mit leichtem Zigarettenrauch. Der Grund dafür ist die Dual-Sensor-Technologie, die Rauch und Wärme erzeugt. Man kann kritisieren, dass es keine Aussage über das Ablaufdatum gibt. Das Installationsdatum kann jedoch auch auf einem Aufkleber unter der Abdeckung selbst vermerkt werden. Einer der Vorteile des Pyrexx-Detektors besteht darin, dass kein zusätzliches Funkmodul installiert werden muss. Das Funkelement ist in den Detektor eingebaut und ermöglicht den Anschluss von bis zu 15 Rauchmeldern. Eine Warnung kann auch über ein separates PX-ip-Gateway an ein Smartphone gesendet werden.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 91 € über Amazon).

Wie der Pyrexx-Rauchmelder verwendet Abus die Dual-Sensor-Technologie, sodass er auch in Küchen und Räumen eingesetzt werden kann, in denen Menschen rauchen. Hier ist auch ein Funkmodul integriert, das bis zu 15 einzelne Sensoren verbindet, die ein Warnsignal aneinander senden. Ein automatischer Selbsttest überprüft die Funktionalität jede Minute. In einem Test der Stiftung Warentest (Release 01/2018) sanken die Rauchmelder von Abus leicht, aber die Gesamtbewertung von 3,2 war hauptsächlich auf eine unzureichende Aussage zurückzuführen: Wie beim Pyrexx-Modell verpassen Sie das Herstellungs- und Verwendungsdatum. Wenn Sie nicht aufpassen, ist der Mini-Rauchmelder ein zuverlässiger Rauchmelder, der Fehlalarme praktisch ausschließt.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 74 Euro über Amazon).

Rauchmelder für Smart-Home-Netzwerke

Bei der Auswahl eines Rauchmelders für ein Smart Home sollte die Funktionalität des gesamten Smart Home-Systems berücksichtigt werden, da ein Rauchmelder schließlich von einem Smart Home Center und einer Systemanwendung abhängt, die alle Komponenten miteinander vernetzt. Je nach Smart-Home-System kann die Auswahl kompatibler mehr oder weniger groß sein. Unser Test berücksichtigt die Anzahl der angeschlossenen Geräte.

Rauchmelder im Smart Home werden besonders zur Überwachung älterer Menschen empfohlen, da Familienmitglieder über die App über den Alarm informiert werden können.

Tipp: Aufgrund der Funkkommunikation ist die Akkulaufzeit von Smart-Home-Geräten von zehn Jahren normalerweise unrealistisch. Seien Sie bereit, die Funkbatterie alle zwei bis drei Jahre auszutauschen. Dies wird durch ein Warnsignal und eine Anwendungsmeldung angezeigt.

Vernetztes Haus
Rauchmelder

Homematische IP

Zuverlässig
Wecker

gut (2.0)

gut (2.0)

zufriedenstellend (2.7)

Risiko von Fehlalarmen

niedrig

niedrig

niedrig

Kontinuierlich
Aktivitäts-LED

Ja

Ja

Nicht

Auto
Alarmweiterleitung

Ja

Ja

Nicht

Alarmlautstärke

+

+

+

Menge
intelligent verbunden
Haushaltsgeräte

Viele,
Grundsätzlich
eigener Hersteller

Gelang es,
Grundsätzlich
eigener Hersteller

Viele,
Grundsätzlich
kein Hersteller

Nützliches Leben

10 Jahre

10 Jahre

10 Jahre

Com Verschmutzung
Vergütung

Nicht

Nicht

Nicht

Deaktivierung von Alarmen

Ja

Ja

Ja

Durchmesser

11,5 cm

11,5 cm

12,0 cm

Testdichtung neben
DIN EN 14604

KRIVAN, Marke Q.

VdS-Label Q.

– –

Amazon Bewertung

4,5 (239 Tester)

3,9 (23 Tester)

– –

Der kabellose Rauchmelder Homomatic belegte im Stiftung Warentest-Test mit Innogy-Rauchmeldern den ersten Platz. ist eines der ältesten und damit ausgereiftesten Smart-Home-Systeme auf dem Markt und macht die Entscheidung für Homematic IP klar. Eine Reihe von Geräten und Sensoren können an das System angeschlossen werden. Die Stiftung Warentest betrachtet das Verhalten der Datenübertragung über die App als unkritisch. Andererseits können sowohl Innogy als auch Magenta Daten in einem Datenstrom identifizieren. Das große Plus ist, dass die Rauchmelder auch dann mit dem Netzwerk verbunden sind, wenn das Internet ausgefallen ist. Dies ist bei Smart-Home-Rauchmeldern nicht selbstverständlich. Das Homematic IP Accesspoint Control Center ist eine Voraussetzung für die Verbindung zu einem Smart Home.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 57 Euro, via Amazon).

Dies ist ein Smart-Home-System von RWE. Für diejenigen, die mit Smart Homes noch nicht sind, bietet es viele Erweiterungsoptionen und eine benutzerfreundliche App. Wie bei Homematic IP senden Rauchmelder ein Warnsignal an alle im Haus installierten Rauchmelder und senden auch Warnungen über die App. Das Innogy SmartHome Control Center ist eine Voraussetzung für die Funktion eines Rauchmelders. Stellt eine direkte Verbindung zum Router her. Wenn jedoch die Internetverbindung ausfällt, fungieren die Melder nur als normale Rauchmelder. Die lokale Warnung bleibt also bestehen.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 47 € über Amazon).

Dies ist ein Smart-Home-System der Telekom. Im Gegensatz zum Wettbewerb wird für die Fernsteuerung über die App eine monatliche Gebühr erhoben, die je nach Paket zwischen 5 und 10 Euro liegt. Obwohl die Push-Benachrichtigung an das Smartphone einwandfrei funktioniert, konnte die Stiftung Warentest (Ausgabe 01/2018) keine automatische Übertragung eines Warnsignals an die umgebenden Rauchmelder erkennen. Durch Erstellen von Wenn-Dann-Funktionen in Ihrer Anwendung können Sie diese später hinzufügen. Einer der Bereiche des Systems ist die Offenheit für Geräte von Drittanbietern wie Amazon Echo, Philips Hue und Homematic IP. Magenta HomeBase ist eine Voraussetzung dafür, dass ein Rauchmelder funktioniert.

Leistungen:

Nachteil:

Rauchmelder Magenta Smart Home (Preis ca. 40 Euro, nur vom Hersteller).

Rauchmelder mit App-Verbindung

Es muss nicht das gesamte Smart-Home-System sein, wenn Sie einen Rauchmelder mit Zugriff auf Apps verwenden möchten. Dafür gibt es Rauchmeldesysteme, die über ein eigenes Internet-Gateway verfügen oder direkt mit der Heimroute verbunden sind. Im Smart-Home-Jargon wird dies als Insellösung bezeichnet, nicht als vollständiges Smart-Home-System.

Rauchmelder für
Anwendungssteuerung

Haushälterin
Sh8-99101
Rauchmelder

VisorTech
Wärmemelder

Kleiner Feuerwehrchef
Rauchmelder PX-1

Schaltet den Alarm stumm
Schalter

Nur durch
Batterie entfernen

Kontamination
Vergütung

Nicht

Nicht

Nicht

Durchmesser

14 cm

12 cm

11,5 cm

Basisstation
notwendig

Ja

Ja

Nicht

Anwendungsfunktion

Wecker auf dem Smartphone

Wecker auf dem Smartphone

Webanwendung für
Wartungsprotokoll

Nützliches Leben

Austauschbar
Batterie: ca. 5 Jahre
Lebensdauer

Austauschbar
Batterien: ca. 1 Jahr
Lebensdauer

Dauerhaft installiert
Batterie: 10 + 2 Jahre

Herstellergarantie

nicht relevant

nicht relevant

10 Jahre

Testdichtung neben
DIN EN 14604

 AC: 2008

– –

DIN 14676 vfdb richtlinie
4-01 und Q-Label

Amazon Bewertung

4.1

(52 Tester)

3.5

(22 Tester)

4.4

(191 Tester)

Der Homewizard-Rauchmelder hat dank der kostengünstigen Funkverbindung zu einem Smartphone eine durchschnittliche Akkulaufzeit von bis zu fünf Jahren. Danach können die Akkus problemlos ausgetauscht werden. Leider erfordert das Deaktivieren des Rauchmelders auch das Entfernen der Batterien – viel zeitaufwändiger als das Drücken einer Taste, wie dies normalerweise bei den meisten Rauchmeldern im Test der Fall ist. Die Funkkommunikation erfolgt über ein kleines Gateway, das mit dem WLAN-Router verbunden ist.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 115 € über Amazon).

VisorTech Rauchmelder eignen sich für die Installation in allen Räumen und Korridoren, einschließlich Küchen und Bädern. Da der Detektor die Dual-Sensor-Technologie verwendet, werden sowohl die Rauchentwicklung als auch der Temperaturanstieg überwacht. Das VisorTech-System kann zu einem Smart-Home-System mit CO-Sensoren, Wassersensoren, Schaltern und Steckdosen erweitert werden. Der Hersteller behauptet, dass aufgrund der stromverbrauchenden Funkkommunikation über WLAN die Batterie jährlich ausgetauscht werden kann. Das System arbeitet ohne zusätzliches Gateway.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 27 € über Amazon).

Kleiner Brandmeister Rauchmelder haben die Vorteile der besten Rauchmelder im Test: 12 Jahre Akkulaufzeit, 10 Jahre Herstellergarantie und Q-Label-Zertifizierung. Seitliche Kondensationsbarrieren machen den Rauchmelder ideal für die Küche. Dieser Rauchmelder wurde mehrfach ausgezeichnet: mit dem Red Dot Design Award, dem Interior Innovation Award und dem PlusX Award. Aber bitte nicht zu früh schauen. Die App sendet keine Rauchmelder an das Smartphone. Sie können einen Wartungsbericht beispielsweise nur aufrufen, um ihn dem Hausbesitzer und in diesem Fall aus rechtlicher Sicht zur Verfügung zu stellen.

Leistungen:

Nachteil:

(Preis ca. 30 € über Amazon).

Fazit: Gewinner in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis von DAS HAUS

Die Testgewinner der Stiftung Warentest kletterten zu Recht auf das oberste Podium, aber es gibt oft alternative Modelle, die billiger und den Testsiegern in den entscheidenden Kategorien in nichts nachstehen. Aus diesem Grund hat DASHAUS die Gewinner für das Preis-Leistungs-Verhältnis in jeder Kategorie anhand laufender Vergleiche und Langzeittests ausgewählt.

Netzwerk-Rauchmelder wurden

Moderne Rauchmelder können im ganzen Haus vernetzt und übertragen werden. Daher sollte jeder, der in neue Rauchmelder investiert, die Auswahl von Standardmodellen oder Netzwerk-Rauchmeldern in Betracht ziehen. DAS HAUS wählt den Rauchmelder Pyrexx PX-1C V3-Q als Gewinner des Preis-Leistungs-Tests in der Kategorie Netzwerk-Rauchmelder aus. Einer der Gründe ist der angemessene Preis mit einer Herstellergarantie von 12 Jahren.

Rauchmelder für das Smart Home haben den Test bestanden

Noch kreativer sind die Möglichkeiten mit Rauchmeldern für das Smart Home. Die extrem verkürzte Akkulaufzeit sollte jedoch berücksichtigt werden, was die Wartung erschwert. Darüber hinaus sollte der Anwendungsalarm nur im Falle eines Rauchalarms als optionale Funktion betrachtet werden, da er aufgrund einer unterbrochenen Internetverbindung unterbrochen werden kann. Nach Auswertung mehrerer Tests empfiehlt DAS HAUS homematische IP-Rauchmelder, insbesondere aufgrund der stabilen Kommunikation untereinander, die auch ohne WLAN erhalten bleibt.

Rauchmelder mit App im Test

Eine interessante Alternative zu Smart-Home-Modellen sind Rauchmelder mit einer einfachen Verbindung zur App, mit denen Sie den Status lesen und so die Übertragung von Protokollen an den Hausbesitzer erleichtern und Ihren Geist beruhigen können. Ein gutes Beispiel dafür ist der in Deutschland hergestellte kleine Brandmeister-Rauchmelder mit der längsten Akkulaufzeit seit 12 Jahren.

Homewizard Sh8-99101 Rauchmelder kosten 57 Euro für fast doppelt so viel Preis. Die App verfügt nicht nur über ein Wartungsprotokoll, sondern auch über einen weltweiten Rauchmelder auf Ihrem Smartphone. Da diese Art der Fernkommunikation eine erhebliche Menge an erfordert, erscheint uns die gemeldete Batterielebensdauer von etwa fünf Jahren immer noch extrem lang.

Einfache Rauchmelder im Test

Netzwerke und Smart-Home-Verbindungen sind manchmal nützlich, aber keinesfalls erforderlich. Einfache und zuverlässige Sensoren schützen die Familie zuverlässig vor Brandgefahr. Der Testsieger der Stiftung Warentest Brennenstuhl RM L 3100 ist unser Preis-Leistungs-Verhältnis für alle, die einen einfachen, günstigen und zuverlässigen Rauchmelder wünschen.

  • Beiträge: 1.737 Beiträge
  • Seiten: 5 Seiten
  • Kategorien: 28
  • Tags: 289